Verein Tagesschule Baden (1990-2006)

1.1 Signatur
V.26
1.2 Titel

Verein Tagesschule Baden

1.3 Datum

1990-2006

1.4 Verzeichnungsstufe

Bestand

1.5 Umfang

50 cm

2.3 Bestandeshistorie

Nach der Auflösung des Vereins 2002 wurden seine Unterlagen bei der Abteilung Volksschule aufbewahrt. Ablieferung ans Stadtarchiv am 31.8.2009.

Taxonomie

Provenienz: Verein Tagesschule Baden
Der Verein Tagesschule Baden wird am 30. April 1990 gegründet mit dem Zweck, die Errichtung einer öffentlichen, fakultativen Tagesschule in Baden zu fördern und deren Führung zu unterstützen. 1991 überweist der Einwohnerrat praktisch einstimmig eine Motion für eine frewillige öffentliche Tagesschule. Das Projekt scheitert an den mangelnden Räumlichkeiten. Im Februar 1997 nimmt der Stadtrat zustimmend den Schul- und Schulraumplanungsbericht 96 zur Kenntnis, der die Tagesschule als anzustrebendes Ziel bezeichnet. Unter der Leitung der Schulpflegerin Margrit Mülli bereitet die \"Projektgruppe Tagesschule\" 1997/98 ein Pilotprojekt vor. In der Projektgruppe arbeiten auch Mitglieder des Vereins mit. 1998 beschliesst der Einwohnerrat über das Pilotprojekt Tagesschule im Klösterli. Ende März stimmt der Stadtrat der Regionalisierung der Tagesschule und somit der Aufnahme auswärtiger Schulkinder zu. Im August wird die Tagesschule mit einer Abteilung (1. bis 3. Klasse, 20 Kinder) im Klösterli eröffnet. 2000 zieht die Tagesschule ins Ländlischulhaus um. Ende 2001 wird die Tagesschule zum definitiven Angebot erklärt und der geplante Endausbau mit 100 Plätzen bzw. fünf Abteilungen freigegeben. 2002 wird der Verein Tagesschule Baden aufgelöst, da sein Zweck erfüllt ist.

7.1 Bearbeiter/in

Andreas Steigmeier

7.3 Verzeichnungsdatum

26.10.2009